Wir über uns

Die ADS Selbsthilfegruppe Hemer stellt sich vor

 

Die ADS Selbsthilfegruppe Hemer ist aus der Initiative des Jugendamtes Hemer entstanden. Im November 2001 wurde vom Jugendamt ein Informationsabend für Betroffene organisiert. Durch die zahlreiche Beteiligung und das große Interesse ist es zu den regelmäßigen Treffen gekommen und so ist die Selbsthilfegruppe entstanden.

Die Selbsthilfegruppe wird geleitet von Heike von Gymnich und Silvia Thiel.

 

 

Wir informieren durch

  • Fachvorträge für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher
  • Gesprächsrunden, zum Teil mit spezialisierten Ärzten und Psychologen
  • umfangreiches Infomaterial zum Mitnehmen und Stöbern
  • große Leihbücherei
  • Infostände auf öffentlichen Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen in der Presse
  • Erfahrungsberichte vieler Betroffener

 

Nach dem Vortragsabend zum Thema : AD(H)S bei Erwachsenen im Juli letzten Jahres,war die Resonanz so groß,dass im Oktober 2011 ein erster Stammtisch für Erwachsene stattfand.Im Januar 2012 gründeten wir die Selbsthilfegruppe “Ü18″ für Erwachsene mit AD(H)S.

 

stammtisch_zeichnung